Marina Görtz

mm
ist Volontärin in der Redaktion des Deutschen Ärzteverlags.

Überlebensraten von Zygoma-Implantaten

Evaluation mittels „Sinus Slot“-Technik gesetzter Zygoma-Implantate

Das Ziel dieser Studie bestand darin, die Überlebensraten von Zygoma-Implantaten mit herkömmlichen Implantaten zu vergleichen und den Zustand des Sinus maxillaris und die Patientenzufriedenheit zu evaluieren.

Ungünstige Kiefermorphologie

Periimplantitistherapie mit Weichgewebstransplantaten

Die retrospektive Studie untersuchte die Weichgewebstransplantation im Rahmen der Periimplantitistherapie als Behandlungsmöglichkeit bei Patienten mit ungünstiger Kiefermorphologie und fehlender keratinisierter Mukosa.

Ein Fallbericht:

Osteoradionekrose um Implantate

In diesem Fallbericht wird auf die aktuell noch seltenen, aber häufiger werdenden Osteoradionekrosen um bereits gesetzte Implantate eingegangen.

Tierexperimentelle Studie

Vergleich von Periimplantitis bei unterschiedlichen Implantattypen

Eine tierexperimentelle Studie über die klinischen und röntgenologischen Unterschiede von Periimplantitis bei Implantaten von verschiedenen Herstellern.

Flap-Less-Methodik:

Korrektur bukkaler Dehiszenz bei Sofortimplantation

Die Autoren setzten sich zum Ziel, bukkale Knochendehiszenzen mittels Kollagen-angereicherten xenogenen Blöcken auszugleichen – jedoch ohne Verwendung eines chirurgischen Lappens oder Membranen.

Frühes Implantatversagen

Einfluss von Antidepressiva und Rauchen

Eine retrospektive Studie über den Einfluss lokaler und systemischer Faktoren auf frühes Implantatversagen bis zur Freilegung des Implantats und Einsetzen des Abutments.

Eine tierexperimentelle Studie

Beeinflusst die Implantatoberfläche das Behandlungsergebnis der Periimplantitistherapie?

Durch diese tierexperimentelle Studie sollte ermittelt werden, ob unterschiedliche Implantatoberflächen das Behandlungsergebnis nach Periimplantitistherapie beeinflussen.

Metastudie

Implantate bei Diabetikern

Dieses Review ging der Frage nach, ob bei Patienten mit Diabetes mellitus höhere Komplikationsraten bei einer Versorgung mit Implantaten auftreten, als bei Patienten ohne Diabetes-Erkrankung.

Langzeitdaten bisher selten

Einfluss keratinisierter Mukosa auf die Gesundheit periimplantärer Gewebe

Diese Langzeitquerschnittsstudie testet inwiefern keratinisierte Mukosa die periimplantäre Gesundheit beeinflussen kann.

Fokusthema Biomaterialien

Gibt es Unterschiede bei xenogenen Materialien?

PD Dr. Stefan Fickl
Lange Zeit galt der autologe Knochen als Goldstandard im Bereich der knöchernen Augmentation. Arbeiten der letzten Jahre zeigen aber, dass Knochenersatzmaterialien bessere Erfolgsraten aufweisen können.