Al-Nawas
Kurz war die Zeit in Halle für Prof. Al-Nawas © Anne Barfuß

Al-Nawas hatte überraschend noch einen Ruf an die MKG-Chirurgie in Mainz bekommen, nachdem er zum 1. Juli neuer Direktor der MKG-Universitätsklinik in Halle an der Saale wurde. Es folgten Verhandlungen über eine mögliche Rückkehr nach Mainz, wo Al-Nawas vorher rund 20 Jahre tätig gewesen ist. Diese Verhandlungen wurden jetzt erfolgreich beendet, wie Al-Nawas exklusiv bestätigte. Wenn alle Formalitäten erledigt sein werden, könnte er bereits am 1. Dezember seine neue Stelle in Mainz antreten.

Personalie: Geht Al-Nawas zurück nach Mainz?

 

Professor Al-Nawas erhält Ruf nach Mainz

Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas hat überraschend doch noch einen Ruf an die MKG-Chirurgie in Mainz bekommen. Erst zum 1. Juli war er von Mainz nach Halle gewechselt.
 
 

Während der Verhandlungen hatte Wagner seinen Vertrag in Mainz um sechs Monate verlängert, damit keine Lücke in der Versorgung und Lehre entsteht. Wagner hatte aber bereits angekündigt, dass dieser Zusatzvertrag endet, sobald sein Nachfolger seine Arbeit aufnimmt. Auch dieser Termin steht somit fest.

Artikelempfehlungen

  • Personalien: Wagner verlängert in Mainz

    Professor Schwarz erhält Ruf nach Frankfurt

    Die Würfel sind gefallen: Neuer Leiter der Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie und Implantologie am Carolinum in Frankfurt soll Prof. Dr. Frank Schwarz werden. Schwarz, derzeit noch am Universitätsklinikum in Düsseldorf (UKD) tätig, erhielt nun den Ruf nach Frankfurt, was er gegenüber dem Dental Online Channel bestätigte.

  • Kostenloses Webinar: Save the date

    Zweite Runde des Online-Symposiums „ITI kontrovers“

    Der Countdown läuft: Am 22. Oktober ab 18 Uhr lädt das ITI (International Team for Implantology) zum Online-Symposium „ITI kontrovers“ ein. Teilnehmer können bei diesem Fortbildungsformat live mitmachen.

Teilen:
mm
Fachredakteur beim Deutschen Ärzteverlag mit Schwerpunkten Praxismanagement, Digitales und Praxismitarbeiterinnen