Die Universitäten Bonn und Köln richten den Kongress diesmal gemeinsam aus. Rund 600 Teilnehmer sind angemeldet. Hauptthemen im wissenschaftlichen Programm sind unter anderem „Rekonstruktion der Lippen“ und „Craniofaciale Chirurgie“. Außerdem diskutieren die Teilnehmer berufspolitische Fragen.

Wie schon im vergangenen Jahr findet am Samstag wieder ein Extra-Programm für Zahnärzte statt. Beim Implantologie-Update 2017 gibt es unter anderem Kurzvorträge von Prof. Dr. Hans-Joachim Nickenig (Köln), Dr. Marcus Seiler (Filderstadt) und Kongresspräsident Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller (Köln). Worum es inhaltlich in dem zahnärztlich-chirurgischen Repetitorium gehen wird, verriet Zöller im Interview mit dem Dental Online Channel, das Sie hier in unserem Kongress-Video sehen können.

Artikelempfehlungen

  • video

    Berufsverband deutscher Oralchirurgen

    Nachwuchsarbeit und Fortbildung im Fokus

    Im Gespräch mit Dental Online Channel berichtete der Vorsitzende des Berufsverbandes Deutscher Oralchirurgen, Dr. Dr. Wolfgang Jakobs, über die Pläne des BDO hinsichtlich der Nachwuchsarbeit und der Fortbildung.

  • galerie

    Implantologie-Session auf dem DGMKG-Kongress

    Tipps und Trends zum erfolgreichen Implantieren

    Ein Update zur Implantologie bot der 67. Kongress der DGMKG in Bonn. Vorgestellt wurden unter anderem Erfahrungen mit ein- und zweiteiligen Keramikimplantaten, ein neues Verfahren zur Regeneration von Knochendefekten mit CAD/CAM-gefertigten Titangittern und Vorteile einer schablonengeführten Implantation.

Teilen:
mm
Stefanie Hanke ist Redakteurin und veröffentlicht regelmäßig Beiträge im Dental Online Channel.