„Aufklärung und Dokumentation vor dem Hintergrund des Patientenrechtegesetzes und aktueller BGH-Urteile“ – das war das Thema des diesjährigen DGI-Sommersymposiums am 1. Juli in Frankfurt. Worauf kommt es bei der Patientenaufklärung an? Und wie soll man sie rechtssicher dokumentieren? Hochkarätige Referenten gaben Antwort.

Mehr Impressionen zum DGI-Sommersymposium in Frankfurt finden Sie in unserer Bildergalerie zum Thema.

 

Artikelempfehlungen

  • galerie

    Impressionen vom DGI-Sommersymposium 2017

    Rechtssichere Patientenaufklärung und Dokumentation

    Worauf kommt es an, wenn man mit seiner implantologischen Praxis nicht vor Gericht landen möchte? Darüber diskutierten Zahnmediziner und Juristen beim DGI-Sommersymposium in Frankfurt. Dabei ging es vor allem um zwei Dinge: eine gute Patientenaufklärung und eine gründliche Dokumentation.

  • video

    Interview mit RA Dr. Susanna Zentai

    Dokumentionspflicht des Zahnarztes

    Der Zahnarzt muss die Behandlung des Patienten ausführlich, sorgfältig und vor allem vollständig dokumentieren. Im Videointerview beleuchtet Dr. Susanna Zentai, Rechtsanwältin bei Dr. Zentai / Heckenbücker in Köln, die rechtliche Seite der Dokumentationspflicht.

Teilen:
mm
Stefanie Hanke ist Redakteurin und veröffentlicht regelmäßig Beiträge im Dental Online Channel.