© Philipp-Pfaff-Institut

Kommt es zu Komplikationen in der Implantologie, sind die Patienten häufig nicht gerade glücklich darüber. Nicht selten mündet dies sogar in rechtlichen Streitigkeiten. Kenntnisse im Komplikationsmanagement sind daher sehr zu empfehlen. So sollte der Implantologe die Risiken frühzeitig erkennen, komplikationspräventiv handeln und Komplikationen adäquat lösen. Dies führt zwangsläufig zu einer erhöhten Behandlungssicherheit. Prof. Dr. Thomas Weischer aus Witten nennt in seinem Kurs Tipps und Tricks für Theorie und Praxis.

Der Inhalt:

  • Erkennen und Behandeln von Risikopatienten
  • Was ist implantologisch zu berücksichtigen bei Diabetes, Cortisongabe, alten Patienten, Osteoporose, Bisphosphonaten etc.?
  • Komplikationen (allgemeine, chirurgische, prothetische, entzündliche) und Lösungen
  • Wie schütze ich Nerven? Wie weit muss ich einen Nerven darstellen?
  • Wie vermeide ich Komplikationen?
  • Explantation
  • Bewertung der digitalen Röntgendiagnostik aus implantologischer Sicht
  • Wie bewerte ich den Implantatstatus?

Termin: Samstag, 18.11.2017, 09:00-17:00 Uhr

Ort: auf Anfrage

Kosten: 275 EUR

Fortbildungspunkte: 8+1+1

Weitere Informationen: www.pfaff-berlin.de/kursboerse/?Action=startKB&course_id=4180

 

Artikelempfehlungen

  • Miniimplantate als Therapieoption immer mehr im Fokus

    Prothesenstabilisierung mit Miniimplantaten

    Um für die zukünftigen Herausforderungen der Zahnmedizin gerüstet zu sein, könnten für so manchen Behandler Miniimplantate eine wichtige Entdeckung sein. Im Folgenden wird erläutert, wie die Anwendung in der Praxis erfolgt.

  • Parodontologie-Fortbildung für die allgemeinzahnärztliche Praxis

    Gingivitis und Parodontitis – ein Konzept für die Praxis

    Sicherheit bei der Planung, Organisation und Durchführung der Gingivitis- und Parodontitistherapie – das möchte dieser Kurs der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern dem niedergelassenen Zahnarzt einer allgemeinzahnärztlichen Praxis vermitteln.

Teilen:
mm
ist Redakteur beim Deutschen Ärzteverlag und berichtet im Dental Online Channel von zahnmedizinischen Kongressen. Hauptgebiete Wirtschaft und Praxismanagement.