Dem Motto der Veranstaltungsreihe „Because inspiration and confidence matters“ – wurde bereits der am 22. Juni stattfindende Vorkongress gerecht. Namhafte Referenten, mit dabei Dr. Paul Weigl und Dr. Mischa Krebs, informierten praxisnah in vierstündigen Parallel-Sessions über unterschiedliche Augmentationsansätze sowie Strategien der Augmentationsvermeidung mithilfe spezieller Implantatgeometrien und präsentierten neue Ansätze der Single-Visit-Implantology. Insgesamt folgten mehr als 1000 Teilnehmer dem von 74 Referenten und Moderatoren gestalteten Nizza-Programm. Sowohl der Vorkongress als auch das Hauptprogramm zeigten: Digitale Prozesse und neue Verfahren vereinfachen die Workflows und sorgen für optimale patientenindividuelle Ergebnisse. Das macht die vielfach langwierige Implantatbehandlung – von der Diagnose über die Behandlungsplanung und Implantatchirurgie bis hin zur Auswahl des Abutments und der prothetischen Lösung – immer patientengerechter.

Artikelempfehlungen

  • galerie

    Aktuelle Juli-Ausgabe des DENTAL MAGAZINS

    Bisphosphonatpatienten in der Praxis

    Osteoporosepatienten und Patienten mit Malignomen haben ein unterschiedlich hohes Risiko, eine Nekrose zu entwickeln. Wie man sich im Praxisalltag darauf einstellt, erklärt Prof. Dr. Dr. Christian Walter (Mainz), der maßgeblich an der S3-Leitlinie mitgearbeitet hat, im Interview. Die Leitlinie befasst sich mit Implantatindikationen bei Patienten, die Antiresorptiva wie Bisphosphonate und Denosumab erhalten.

  • galerie

    Impressionen vom DGI-Sommersymposium 2017

    Rechtssichere Patientenaufklärung und Dokumentation

    Worauf kommt es an, wenn man mit seiner implantologischen Praxis nicht vor Gericht landen möchte? Darüber diskutierten Zahnmediziner und Juristen beim DGI-Sommersymposium in Frankfurt. Dabei ging es vor allem um zwei Dinge: eine gute Patientenaufklärung und eine gründliche Dokumentation.

Teilen:
mm
Redakteurin Medizin Zahnmedizin im Deutschen Ärzteverlag, Schwerpunkte: Implantologie, Parodontologie, Endodontologie, digitale Zahnheilkunde.