Prof. Frank Schwarz hat den Ruf ans Carolinum in Frankfurt erhalten. Eine Entscheidung dürfte in den kommenden Wochen fallen. © Thomas Fedra

Am Carolinum wird die Nachfolge von Prof. Dr. Georg-Hubertus Nentwig als Leiter der Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie und Implantologie gesucht, die derzeit kommissarisch vom Geschäftsführer und Ärztlichen Direktor der Carolinum Zahnärztliches Universitäts-Institut gGmbH, Prof. Dr. mult. Robert Sader, geleitet wird. Sader bezeichnet Schwarz gegenüber unserer Redaktion als „meinen Favoriten für diese Aufgabe“.

Verhandlungen „weit gediehen“

An der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf hält Schwarz, der derzeit zudem amtierender Präsident der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI) ist, eine W2-Professur für Orale Medizin und periimplantäre Infektionen. Zudem ist er Stellvertretender Leiter der Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie und Aufnahme. Die Leitung in Düsseldorf hat Univ.-Prof. Dr. Jürgen Becker.

Derzeit wird in der Mainmetropole verhandelt. Ob und wann es zu einer Vertragsunterzeichnung kommen wird, ist aktuell noch offen. Gut informierte Kreise berichten, dass die Verhandlungen bereits weit gediehen seien und man grundsätzlich Einigung erzielt habe.

Wagner verlängert in Mainz

An diesem Wochenende wurde zudem bekannt, dass Prof. Dr. Dr. Wilfried Wagner seinen Vertrag in Mainz um weitere sechs Monate bis zum 30. März 2018 verlängert hat. Der Grund: Die Verhandlungen zwischen der Universitäts-Medizin in Mainz und Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas über die Nachfolge Wagners an der Spitze der Mainzer MKG-Chirurgie sind noch nicht abgeschlossen. „Wir wollen damit sicherstellen, dass es keine Lücke in der Versorgung und in der Lehre in Mainz gibt“, bestätigte Wagner im Gespräch mit dem Dental Online Channel. Er habe sich bereit erklärt, bis zum Ende des Wintersemesters weiter in Mainz tätig zu sein. Wagner: „An dem Tag, an dem mein Nachfolger seine Arbeit aufnimmt, endet dieser Zusatzvertrag.“

Al-Nawas, amtierender Schriftführer im Vorstand der DGI, war erst im Juli dieses Jahres von Mainz als neuer Direktor der MKG-Universitätsklinik nach Halle an der Saale gewechselt. Nun steht er vor einem erneuten Wechsel nach Mainz – diesmal an die Spitze der dortigen MKG-Chirurgie. Es wird damit gerechnet, dass eine Entscheidung in Mainz noch in diesem Jahr fällt.

Mit dem Ruf von Schwarz nach Frankfurt bahnt sich also binnen weniger Wochen der zweite Universitätswechsel in den Reihen des DGI-Vorstands an.

Artikelempfehlungen

  • Al-Nawas

    Personalie: Geht Al-Nawas zurück nach Mainz?

    Professor Al-Nawas erhält Ruf nach Mainz

    Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas hat überraschend doch noch einen Ruf an die MKG-Chirurgie in Mainz bekommen. Erst zum 1. Juli war er von Mainz nach Halle gewechselt.

  • podcast

    Auszeichnung der Universität Göteborg

    Prof. Frank Schwarz erhält Jan Lindhe Award

    DGI-Präsident Prof. Dr. Frank Schwarz von der Poliklinik am Universitätsklinikum Düsseldorf erhielt am 5. Mai 2017 den Jan Lindhe Award. Vergeben wird der Preis von der renommierten Sahlgrenska Academy der Universität von Göteborg und der Skandinavischen Gesellschaft für Parodontologie.

Teilen:
mm
Bernd Schunk ist als Fachjournalist Leiter der Redaktion Medizin/Zahnmedizin im Deutschen Ärzteverlag.