Implantologie

Das war der 26. EAO-Congress in Madrid

Implantoplastik international etabliert

Mehr als 4200 Teilnehmer aus 78 Ländern, rund 100 Referenten und um die 140 Aussteller – das war die 26. Auflage des EAO-Congresses, der am Samstag in Madrid endete. Spannende Konzepte für den Praxisalltag bestimmten das Programm. Auch Neuheiten wurden vorgestellt.

"Resultate und Konsequenzen": Blick über nationalen Tellerrand beim DGI-Kongress 2017

Nicht nur Deutschland „kann Implantologie“

Neue Konzepte und Forschungsrichtungen aus aller Welt – das haben DGI-Präsident Prof. Dr. Frank Schwarz und Kongresspräsident PD Dr. Gerhard Iglhaut im Fokus. Die Organisatoren der DGI-Jahrestagung 2017 setzen daher verstärkt auf Internationalität, um dem Ziel der DGI, die stetige Verbesserung von Qualität und Sicherheit in der Implantattherapie, gerecht zu werden.

26. EAO-Congress

Mehr als 4.200 Teilnehmer in Madrid

Das Thema "Implantologie gestern und heute" steht im Fokus des 26. EAO-Kongresses, der aktuell in Madrid stattfindet. Praxisnahe Konzepte bestimmen das Programm.

Interview mit Prof. Fouad Khoury zu Knochenaufbau

Autogen, bovin oder pflanzlich?

Welche Langzeiterfahrungen gibt es beim Thema Knochenaufbau mit verschiedenen Materialien? Im Interview spricht Prof. Dr. Fouad Khoury (Olsberg) über die Unterschiede zwischen autogenem Knochenmaterial und Biomaterialien von Schwein und Rind - und stellt eine pflanzliche Alternative vor.

Personalien: Wagner verlängert in Mainz

Professor Schwarz erhält Ruf nach Frankfurt

Die Würfel sind gefallen: Neuer Leiter der Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie und Implantologie am Carolinum in Frankfurt soll Prof. Dr. Frank Schwarz werden. Schwarz, derzeit noch am Universitätsklinikum in Düsseldorf (UKD) tätig, erhielt nun den Ruf nach Frankfurt, was er gegenüber dem Dental Online Channel bestätigte.

DGZI-Jahreskongress in Berlin

Kennen wir die Biologie?

Die Implantologie wird bald 50 – da liegt die Frage nahe, was man über die Biologie rund um die künstlichen Zahnwurzeln weiß. Das behandelte die DGZI auf ihrer 47. Jahrestagung in Berlin. Wir haben die Antworten.

DTMD: Europa-Projekt für zahnärztliche Fortbildung

Überraschender Coup

Seit gestern ist die DTMD im Markt: In Luxemburg will man europaweit lehren, digitale Technologien im Gesundheitswesen zu beherrschen – und weiterzuentwickeln. Im Angebot auch: Masterstudiengänge in der Zahnmedizin.

University for Digital Technologies in Medicine and Dentistry gegründet

Europäischer Player im Fortbildungsmarkt

Es ist vollbracht: Die University for Digital Technologies in Medicine and Dentistry (DTMD) wurde gestern im luxemburgischen Wiltz gegründet. Ziel der Universität ist die Handhabung und Weiterentwicklung digitaler Technologien im Gesundheitswesen.

Veränderungen der Kieferkammkontur

Extraktionsalveolen-Management mit Bio-Oss Kollagen

Eine randomisierte klinische Studie über dimensionale Veränderungen der Kieferkammkontur nach Verwendung von Bio-Oss Kollagen in frischen Extraktionsalveolen im anterioren Oberkiefer.

Techniken Hartgewebeaugmentation

Schalentechnik vs. Blockaugmentation

In der Implantologie muss in vielen Fällen Knochen aufgebaut werden - dabei ist nichts so natürlich wie der eigene autologe Knochen. Mithilfe der Schalentechnik kann dieser mit einer guten Revaskularisierung knöcherne Defekte ausgleichen. Im Interview erklärt PD Dr. Michael Stimmelmayr, wieso er die Schalentechnik der Blockaugmentation vorzieht.

Fortbildungstipps

Fortbildung der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein

Einsteigerkurs Implantologie mit ausführlichen Hands-on-Übungen

Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe

ImplanTag 2018

6. Nationales Symposium Osteology Frankfurt, 20.-21. April 2018

Osteology Foundation: Regeneration 360°

Die Landeszahnärztekammer Sachsen (LZKS) informiert

Ein Nachmittag rund um Parodontitis