Implantologie

ITI World Symposium

Mehr Zähne erhalten

Für Frederic Kauffmann, Würzburg, war es das erste Mal auf dem ITI World Symposium. Welche Eindrücke und welches Wissen er konkret für seine Arbeit in der Praxis mitnimmt, schildert er im Interview.

Größter internationaler Implantologie-Kongress

Das war das ITI World Symposium

Es war ein Event der Superlative. Da sind sich Referenten, Veranstalter und Besucher einig. Nach drei Tagen „Wissen pur“ kennt die Begeisterung kaum Grenzen.

Flap-Less-Methodik:

Korrektur bukkaler Dehiszenz bei Sofortimplantation

Die Autoren setzten sich zum Ziel, bukkale Knochendehiszenzen mittels Kollagen-angereicherten xenogenen Blöcken auszugleichen – jedoch ohne Verwendung eines chirurgischen Lappens oder Membranen.

Interview mit Prof. Dr. Daniel Buser

„Weniger Chirurgie, weniger Schmerzen“

70 Prozent aller Implantate werden nach einer Extraktion eingesetzt, die meisten früh, wenige spät, immer mehr sofort. Die Frühimplantation ist heute bestens dokumentiert, doch die Sofortimplantation zieht nach. Denn „bei optimalen Ausgangssituationen ist sie hoch attraktiv“, sagt Prof. Dr. Daniel Buser, Bern, im Interview beim ITI World Symposium.

Überlebensraten und Kompatibilität

Wie gut sind Keramikimplantate im Vergleich zu Titanimplantaten?

Eine prospektive klinische Studie über den Erfolg von Zirkondioxidimplantaten in Einzelzahnlücken. Verglichen wird dabei zwischen Keramik- und Titanimplantaten.

DGOI Wintersymposium

Autologe Knochenzylinder in der Knochenaugmentation

In einem kurzen Interview mit Eva-Maria Hübner spricht Prof. Dr. Georg-Hubertus Nentwig, Fortbildungsreferent und Vizepräsident der DGOI, über autologe Knochenzylinder als Lösungsansatz für den vertikalen Knochenaufbau, deren Einsatzgebiete und Risiken.

DGOI Wintersymposium

Ultrakurze Implantate statt vertikaler Knochenaufbau

Ultrakurze Implantate stellen eine Alternative zum vertikalen Knochenaufbau dar. Im Interview mit Eva-Maria Hübner spricht Prof. Dr. Rolf Ewers aus Wien über den Status Quo der Methode, deren Limitation und gibt einen Ausblick in die Zukunft.

Überlebensraten von Zygoma-Implantaten

Evaluation mittels „Sinus Slot“-Technik gesetzter Zygoma-Implantate

Das Ziel dieser Studie bestand darin, die Überlebensraten von Zygoma-Implantaten mit herkömmlichen Implantaten zu vergleichen und den Zustand des Sinus maxillaris und die Patientenzufriedenheit zu evaluieren.

DGOI Wintersymposium

Autologer versus allogener Knochen

Welches Augmentatmaterial verwendet werden sollte und wie man es passgenau in Form bringt, erklärte PD Dr. Dr. Markus Schlee nicht nur im Vortrag, sondern auch im Interview mit dem Dental Online Channel.

Helfen neue Medikamente?

Erfolgsrate dentaler Implantate bei Patienten mit AIDS

Eine prospektive Kohortenstudie über die Erfolgsrate dentaler Implantate bei Patienten mit AIDS. Eingeschlossen in diese Studie wurden insgesamt 16 Patienten.

Fortbildungstipps

Fortbildung der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein

Einsteigerkurs Implantologie mit ausführlichen Hands-on-Übungen

Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe

ImplanTag 2018

6. Nationales Symposium Osteology Frankfurt, 20.-21. April 2018

Osteology Foundation: Regeneration 360°

Die Landeszahnärztekammer Sachsen (LZKS) informiert

Ein Nachmittag rund um Parodontitis

Einsteigerkurs der KZV BW

Auf dem Weg zum Implantologen