Dr. Bettina Dannewitz, Frankfurt/Weilburg, sprach über das Thema "Furkationsbeteiligung - Desaster oder lösbares Problem?" © Stefanie Hanke

Durchgängige Furkationsbeteiligung an Molaren ist auch bei parodontal erkrankten Patienten nicht sehr häufig. Risikofaktoren sind unter anderem die Lokalisation der Zähne, die eine schlechtere Reinigung, mehr Biofilm und mehr Plaque bedingt, ebenso wie die Morphologie der Zähne.

Wie die resektive Therapie weiterhelfen kann, wie die Erfolgsaussichten sind und was der Vorteil gegenüber der Implantation ist, erklärt Dannewitz im Interview mit dem Dental Online Channel.

Audio-Interview mit PD Dr. Bettina Dannewitz:

Artikelempfehlungen

  • podcast

    25. Jahrestagung der Neuen Arbeitsgruppe Parodontologie

    Wie hat sich die Parodontologie verändert?

    Bei ihrem Jubiläumskongress im Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde des Universitätsklinikums Frankfurt stellt die Neue Arbeitsgruppe Parodontologie (NAgP) die Frage, wie sich das Fach in den vergangenen Jahren verändert hat.

  • galerie

    NAgP-Jubiläumstagung hebt Erfolg der Parodontologie hervor

    Brauchen wir weniger Parodontologen und Oralchirurgen?

    Bei ihrer 25. Jahrestagung blickte die Neue Arbeitsgruppe Parodontologie (NAgP) auf die vergangenen 25 Jahre des Fachs zurück. Ein Fazit: Die parodontologische Behandlung funktioniert, die Prävalenzzahlen sind rückläufig. Die Referenten blickten auch nach vorne und leiteten zukünftige Implikationen für die Parodontologie ab.

Teilen:
mm
ist Redakteur beim Deutschen Ärzteverlag und berichtet im Dental Online Channel von zahnmedizinischen Kongressen. Hauptgebiete Wirtschaft und Praxismanagement.