Portrait Prof. Dr. Thomas Kocher
Prof. Dr. Thomas Kocher © Foto: Hans-Werner Hausmann

Kocher wurde in der Kategorie „Senior Award“ ausgezeichnet. Er brachte in den letzten Jahrzehnten vor allem die Geräteentwicklung in den Bereichen Zahnstein- und Kariesentfernung entscheidend voran. Dabei arbeitete er eng mit den Unternehmen KaVo, Hawe Neos und Sirona zusammen. Unter anderem entwickelte Kocher diamantierte Airscalerspitzen zur intraoperativen Bearbeitung von Furkationen und spezielle Bürsten zur Kariesentfernung.  

„Als ausgewiesener, international anerkannter Wissenschaftler mit starkem Anwendungsbezug und fundierten Erfahrungen in der Kooperation mit Unternehmen steht Prof. Dr. Thomas Kocher exemplarisch für das Bekenntnis des GUC zu herausragender anwendungsorientierter Forschung und Wirtschafts-Wissenschafts-Kooperation“, sagte der Präsident des GUC, Dr. Friedrich-Wilhelm Hagemeyer.

Seit 1995 leitet Kocher die Abteilung Parodontologie im Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Aktuell arbeitet er an Einsatzmöglichkeiten von kaltem Plasma in der Periimplantitis-Behandlung.

Welche Bedeutung die Kooperation mit der Industrie für seine Arbeit hat, erklärte Kocher in einem Telefoninterview mit dem Dental Online Channel. Hier können Sie es exklusiv hören.

Prof. Dr. Thomas Kocher im Telefoninterview:

Artikelempfehlungen

  • Prof. Dr. Fouad Khoury bei der Preisverleihungpodcast

    William Laney Award 2017

    Prof. Dr. Fouad Khoury für Forschungsarbeit geehrt

    Große Ehre für Prof. Dr. Fouad Khoury: Der Olsberger Implantologe und Oralchirurg wurde für seine Forschungsarbeit zur Knochenaugmentation mit dem William Laney Award 2017 ausgezeichnet. Der Preis ist die höchste wissenschaftliche Anerkennung der American Academy of Osseointegration.

  • podcast

    Gutachterkonferenz des BDIZ EDI in München

    Sind kurze Implantate „Standard“?

    Die jüngste Gutachterkonferenz des BDIZ EDI hat sich am vergangenen Wochenende mit kurzen, angulierten oder durchmesserreduzierten Implantaten befasst. Um was es in München genau ging, haben wir zusammengefasst – und mit dem BDIZ EDI-Präsidenten Christian Berger besprochen.

Teilen:
mm
Stefanie Hanke ist Redakteurin und veröffentlicht regelmäßig Beiträge im Dental Online Channel.