Ab 2020 gelten die neuen DICOM-Standards, nach denen Daten dauerhaft erhalten bleiben müssen. Für Praxen mit älteren Röntgengeräten bedeutet dies zunächst keine großen notwendigen Neuanschaffungen, erklärt Frank Kiesele, Leitung Produktmanagement, Produktmarketing, Diagnose Systeme Dürr Dental. Nicht das Gerät sei das Problem für die neuen Standards sondern die Software. Dürr Dental unterstützt Praxisinhaber mit der neuen Software Vista Soft (Video siehe oben).

Auch Carestream Dental ist mit den auf der IDS vorgestellten Produkten und mit der Software bereits auf dem neuesten Stand. Melanie Recker, Trade Marketing Manager bei Carestream Dental, erklärt im Interview, wie die ein Praxisinhaber die Umstellung planen kann.

Jörg Haist, Director Product Management bei Dentsply Sirona, spricht ebenfalls im Interview über die bevorstehenden Änderungen durch den neuen DICOM-Standard. Kunden, die noch mit Sidexis XG arbeiten, werden dadurch gezwungen, auf die neuere Version Sidexis 4 umzusteigen. Denn in Sidexis 4 werden Dateien bereits im DICOM konformen Typ abgespeichert.

Artikelempfehlungen

  • video

    Dentsply Sirona

    One company, one goal

    Zum ersten Mal präsentiert sich Dentsply Sirona nach dem Zusammenschluss auf einer Internationalen Dental-Schau. Katrin Groos blickte mit CEO Jeffrey T. Slovin gemeinsam auf das letzte Jahr zurück und sprach mit ihm über die Zukunftspläne des Dentalriesen.

  • galerie

    World Summit Tour Nizza

    Digitale Prozesse, einfache Workflows

    Am 23. und 24. Juni 2017 machte die World Summit Tour von Dentsply Sirona Implants Stopp in Nizza. Highlight des Events: Für jedes Dentsply Sirona Implants-System – Ankylos, Astra Tech und Xive – gab es einen eigenen Programmbereich.

Teilen:
#
Jenny Hoffmann
Jenny Hoffmann ist Redakteurin PR & Kundenkommunikation beim Deutschen Ärzteverlag.