Dental Online Channel - Themenspecial ITI World Symposium 2017
Themenspecial

ITI World Symposium 2017

Vom 4. bis 6. Mai 2017 findet unter dem Motto „Key factors for long-term success“ das ITI World Symposium 2017 in Basel statt. Während der dreitägigen Veranstaltung werden über 80 Referentinnen und Referenten aus aller Welt ihre Fachkompetenz in Plenarsitzungen und einer Reihe parallel dazu angelegter Breakout-Sessions teilen. Das wissenschaftliche Programmkomitee unter Prof. Dr. Daniel Wismeijer hat ein praxisorientiertes Programm aus Informationen und Lösungsansätzen zusammengestellt. Die zur Diskussion gestellten "Keys" decken dabei den gesamten Behandlungszyklus von der Diagnose über die Behandlung bis hin zur Nachsorge ab. Zusätzlich zu den führenden internationalen Referenten aus der dentalen Implantologie werden auch zahlreiche Nachwuchsspezialisten aus aller Welt Vorträge halten. Die Redaktion des Dental Online Channel ist für Sie vor Ort und wird Sie täglich in diesem Themenspecial mit aktuellen News zu dem Symposium versorgen.

Interview mit Prof. Dr. Anton Sculean

Attached Mukosa: Unbeweglich und ausreichend breit

video
Im Interview fasst Prof. Dr. Anton Sculean, Bern, seine Ausführungen zur attached Mukosa zusammen. Rund um das Implantat spielt diese eine wichtige Rolle für die Langzeitstabilität des periimplantären Weichgewebes.

Interview mit Dr. Stefan Röhling

Keramikimplantate im Trend

video
Sind Keramikimplantate nur eine Trend oder eine wirkliche Alternative zu Titanimplantaten? Dr. Stefan Röhling, Basel, beschäftigte sich mit dieser Frage nicht nur in seinem Vortrag beim ITI World Symposium, sondern auch im Interview mit dem Dental Online Channel.

Breakout Sessions beim ITI World Symposium

Souveränes Programm der Young Professionals

Auch das ITI hat ein Young Professionals Program. Die Nachwuchskräfte gestalteten mit ihren Vorträgen eine der sechs Breakout Sessions beim World Symposium. Und das mit vollem Erfolg.

Interview mit Dr. Dr. Dr. Oliver Blume

Allogene Knochenblöcke – präfabriziert und passgenau

video
Die digitalen Aspekte der Knochenaugmentation erläuterte Dr. Dr. Dr. Oliver Blume in seinem Vortrag beim ITI World Symposium. Im Interview mit dem Dental Online Channel beschreibt er das konkrete Vorgehen mittels patientenindividuellen allogenen Knochenblöcken.

Festabend beim ITI World Symposium

Die Straumann-Party hat gerockt

galerie
Einen ganz und gar nicht ruhigen, dafür umso tolleren Abend verlebten die Gäste bei der Feier des ITI World Symposiums in Basel. "Straumann rockt" lautete das Motto der Staumann-Party. Spätestens beim Auftritt der Live-Band hielt es keinen mehr ruhig auf seinen Sitzen.

ITI World Symposium Tag 2

Neue Impressionen aus Basel

galerie
An den ersten beiden Tagen des ITI World Symposiums gab es viel zu sehen. Die Abendveranstaltung am Donnerstag, das Schwert von King Arthur und viele weitere Highlights - all dies sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Highlights des ersten Tages

Schlüsselfaktoren für den Implantaterfolg

Das ITI World Symposium in Basel hat sich zum Ziel gesetzt, die Schlüsselfaktoren für den Langzeiterfolg zu präsentieren. Am ersten Tag gab es von den Referenten einen Überblick über den state-of-the-art dieser Faktoren.

Interview mit Prof. Dr. Daniel Buser

„Weniger Chirurgie, weniger Schmerzen“

video
70 Prozent aller Implantate werden nach einer Extraktion eingesetzt, die meisten früh, wenige spät, immer mehr sofort. Die Frühimplantation ist heute bestens dokumentiert, doch die Sofortimplantation zieht nach. Denn „bei optimalen Ausgangssituationen ist sie hoch attraktiv“, sagt Prof. Dr. Daniel Buser, Bern, im Interview beim ITI World Symposium.

Interview

Allografts und ihre Vorteile

video
Dr. Dr. Daniel Rothamel, Düsseldorf, skizziert im Interview die Unterschiede zwischen allogenen, bovinen sowie synthetischen Knochenersatzmaterialien (KEM).

Bildergalerie

Erste Eindrücke vom ITI World Symposium

galerie
Der Dental Online Channel berichtete live vom ersten Tag des ITI World Symposiums. Hier erhalten Sie die ersten Impressionen aus Basel.

Meistgelesen Themenspecials