Trotz des schönen Wetters nutzten mehr als 4.000 Besucher am Wochenende in Leipzig die Gelegenheit, sich über Trends und Entwicklungen der Dentalwelt zu informieren. Pünktlich am Freitag um 13 Uhr strömten bereits zahlreiche Praxisteams in die Leipziger Messehalle. Dort zeigten Hersteller und Händler ihre aktuellen Portfolio-Highlights.

Obwohl im IDS-Jahr die großen Innovationen auf den Herbstmessen naturgemäß etwas rarer gesät sind, gab es Vieles zu entdecken. Beispielsweise auf dem Marktplatz der Ideen: Hier stellen sich fünf Neuprodukte zur Wahl für den Fachdental Award 2017. Darunter finden sich der Lithium-Disilikat-Pressrohling GC Initial LiSi Press, das TOKUYAMA UNIVERSAL BOND und die IPS e.max Shade Navigation App von Ivoclar Vivadent sowie das neue EMS Airflow-Gerät Prophylaxis Master zur „Guided Biofilm Therapy“ und die jüngste 3D-Drucker-Generation Straumann CARES PSeries für Praxis und Labor.

Alles für die Praxishygiene

Ein Schwerpunktthema war auch in diesem Jahr wieder die Praxishygiene. Die Auflagen durch den Gesetzgeber werden immer strenger und so bedarf es gewisser Voraussetzungen, einer Praxisbegehung durch die Behörden zu bestehen. In der Sonderschau Hygiene zeigte das Depot dental bauer wie dies zum Beispiel mithilfe der geschlossenen Hygienelösung INOXKONZEPT möglich ist. Zahlreiche Firmen präsentierten außerdem ihre Lösungen für die Praxisverwaltung, Dokumentation, Abrechnung und den digitalen Workflow als solchen.

Interview mit BVD-Chef Lutz Müller

 

Das erwartet Sie auf den Herbstmessen 2017

Der Messeherbst beginnt am 22. und 23. September 2017 mit der Fachdental Leipzig. Was Sie in diesem Jahr auf den dentalen Fachmessen erwartet und warum sich auch im IDS-Jahr ein Besuch lohnt, erklärt Lutz Müller, Präsident des Bundesverbandes Dentalhandel, im Interview.
 
 

Der Großkonzern Dentsply Sirona zeigte in diesem Zusammenhang, wie der neue, offene STL-Export mit CEREC funktioniert. Das Unternehmen demonstrierte, wie auch orangedental aus Biberach, innovative bildgebende Verfahren. Die Health AG stellte ihre Vernetzte Praxissteuerung Hēa vor und Softwareanbieter wie Dampsoft oder Computer konkret ließen ihre Programme von den Besuchern in Live-Demos testen. Über die neuesten Home-Care-Produkte konnten sich vor allem die interessierten Helferinnen bei den Ständen von TePe, Oral-B, Philips, GSK und Procter & Gamble informieren. Artikel für die Prophylaxe-Behandlung, wie Pasten oder Pulver, boten Firmen wie Dürr Dental und Premier Dental.

Die neuesten Geräte sowie Hand- und Winkelstücke im Bereich der Implantologie, Chirurgie und Piezotechnologie gab es unter anderem bei W&H und mectron zu sehen. Die Endodontologie wiederum stand im Mittelpunkt beim ostwestfälischen Hersteller Komet Dental sowie dem schwedischen Unternehmen Sendoline.

Veranstalter zufrieden

Obwohl die Fachdental Leipzig mit knapp 220 Ausstellern im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Rückgang an Industriepartnern verzeichnete, zeigte sich die Landesmesse Stuttgart, Veranstalter der Fachdentals Leipzig und Südwest, zufrieden. Grund dafür ist auch die Resonanz der Besucher. Diese haben laut Landesmesse Stuttgart die Messe an den bereitgestellten Terminals im Durchschnitt mit der Note 1,9 bewertet. Damit hält die Herbstmesse ihre Position als wichtigster Branchentreffpunkt in Ost- und Mitteldeutschland.

Artikelempfehlungen

  • Lutz Müller, Fachdental, dentale Fachmessenvideo

    Interview mit BVD-Chef Lutz Müller

    Das erwartet Sie auf den Herbstmessen 2017

    Der Messeherbst beginnt am 22. und 23. September 2017 mit der Fachdental Leipzig. Was Sie in diesem Jahr auf den dentalen Fachmessen erwartet und warum sich auch im IDS-Jahr ein Besuch lohnt, erklärt Lutz Müller, Präsident des Bundesverbandes Dentalhandel, im Interview.

  • Dr. Markus Boehringer, Senior Vice President Dentsply Sironavideo

    18 Monate nach der Fusion

    Wie erfolgreich ist die Dentsply Sirona-„Ehe“?

    Seit der Fusion von DENTSPLY International und Sirona Dental Systems vor 18 Monaten ist Dentsply Sirona der weltgrößte Hersteller für Dentalprodukte. Was ist das Erfolgsrezept hinter dem Zusammenschluss? Und was hat sich für die Kunden verändert? Das erklärt Senior Vice President Dr. Markus Boehringer im Video-Interview.

Teilen:
mm
Jenny Hoffmann ist Redakteurin PR & Kundenkommunikation beim Deutschen Ärzteverlag.