Die Autoren setzten sich zum Ziel, bukkale Knochendehiszenzen mittels Kollagen-angereicherten xenogenen Blöcken auszugleichen – jedoch ohne Verwendung eines chirurgischen Lappens oder Membranen.


Möglichkeiten und Grenzen der GTR

Schmelzmatrixproteine in der Praxis

GTR und GBR versprechen einen echten Wiedergewinn verloren gegangener parodontaler Strukturen mit Neubildung von Wurzelzement, Desmodont und Alveolarknochen. In Kombination mit Schmelzmatrixproteinen sind Attachmentgewinne von bis zu 4 mm möglich, heißt es. PD Dr. Stefan Fickl im Interview mit dem DENTAL MAGAZIN.

Vier Möglichkeiten der Versorgung

Die Versorgung von nicht angelegten bleibenden Zähnen

Dieses Review betrachtet die verschiedenen Möglichkeiten der Versorgung nicht angelegter bleibender Zähne durch Implantate, konventionelle Prothetik, Autotransplantate oder den Erhalt von Milchzähnen.

Video des Monats

„ITI Webkonferenz „Augmentation Aktuell"- jetzt mit Umfrage

In unserer Reihe "Video des Monats" präsentieren wir in Kooperation mit dem Dental Online College unseren Usern alle vier Wochen ein ansonsten kostenpflichtiges Lehrvideo zu einem aktuellen Thema. Im Dezember: „Augmentationstechniken“ und „Augmentationsmaterialien“. Ein Video-Vortrag von Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas und Kollegen.

PARODONTOLOGIE

Therapie parodontaler Erkrankungen

Ein Konzept für die Praxis

Es besteht seit jeher großer Behandlungsbedarf bezüglich pardodontaler Erkrankungen in Deutschland. Da die Parodontitis eine Infektionserkrankung ist, die in ihrer häufigsten Form chronisch verläuft, müssen Patienten ein Leben lang betreut werden. Die Parodontitis kann zweifelsohne als Volkskrankheit bezeichnet werden. Daher ist es unumgänglich, diese als Zahnarzt zu erkennen und adäquat zu therapieren.

Schlechte Prognose für Molaren

Fragwürdige Zähne ersetzen oder erhalten?

Dieses Review beschäftigt sich mit der Prognose und der Behandlung von Zähnen, die leichte bis schwere Schäden aufweisen.

IMPLANTOLOGIE

EAO in Wien eröffnet

Dreams and Reality

Das 27. Annual Scientific Meeting der European Association for Osseointegration (EAO) in Wien hat begonnen. Nahezu 4.000 Teilnehmer aus aller Welt können sich von Donnerstag bis Samstag über neue wissenschaftliche Erkenntnisse in der Implantologie und über implantatprothetische Versorgungskonzepte informieren.

Keramikimplantate: Eine Standortbestimmung

So weit – so gut

Zahnfarbene Materialien auch für den enossalen Anteil implantatprothetischer Restaurationen haben in den vergangenen Jahren eine deutliche Renaissance erlebt. Durch den Einsatz von Zirkonoxid anstelle von Aluminiumoxid konnten die mechanischen Eigenschaften erheblich verbessert werden. Waren bislang mit den einteiligen Keramikimplantaten die prothetischen Möglichkeiten stark eingeschränkt, kamen in der jüngeren Vergangenheit interessante zweiteilige Varianten auf den Markt. Dieser Artikel soll eine Übersicht über den aktuellen wissenschaftlichen Stand keramischer Implantate geben, die prothetischen Möglichkeiten diskutieren und einen Ausblick geben.

Aktuelle Videos

Interview mit ZTM Fabian Zinser und Dr. Dr. Rainer Fangmann

„Neue Qualität in der Kommunikation“


PERIIMPLANTITIS

SKY fast & fixed-Therapie

Sofortversorgung: Eine sinnvolle Therapieoption im Alter

Unterkiefer-Brücke
Die prothetische Versorgung älterer zahnloser Patienten mit Alveolarkammresorption ist eine Herausforderung. Eine sinnvolle Therapieoption: Implantologische Konzepte mit festsitzender Sofortversorgung.

IMPLANTATPROTHETIK

Implantologische Lösung

Digitale Zusammenarbeit – ein Patientenfall

Der digitale Weg im zahnärztlichen Alltag ist längst nicht mehr nur Thema an Hochschulen oder Kliniken. Vor allem in Einzelpraxen hat die Digitalisierung Einzug gehalten und ist in vielen Bereichen nicht mehr wegzudenken. Im Folgenden wird eine direkt verschraubte Implantatversorgung beschrieben, die komplett im digitalen Teamwork zwischen Praxis und Labor realisiert werden konnte. Die CAD/CAM-Kronen wurden direkt auf den Titanbasen verklebt, wodurch einige Zwischenschritte eingespart werden, da keine individuellen Abutments angefertigt werden müssen und ein Multiylayer-Rohling verwendet werden konnte. Die Kommunikation zwischen Behandler und Zahntechniker ist extrem wichtig. Da die biologische und mechanische Qualität eine große Rolle spielen, sollten Bauteile und Arbeitsabläufe gut aufeinander abgestimmt sein.

PRAXISMANAGEMENT

Gesellschafterrechte für Juniorpartner

Richtige Partnerschaft

Die Aufnahme eines neuen Partners in eine bestehende Praxis erfolgt oft schrittweise. In der Anfangsphase kommt es dabei häufig zu Beschränkungen der dem Juniorpartner eingeräumten Gesellschafterrechte. Der Bundesfinanzhof hat die Regeln für derartige Einstiegsmodelle nun mit einem Urteil konkretisiert. 

MARKT

Veranstaltung der Goldsponsoren und der Founding Goldsponsoren am Eröffnungstag

32. DGI-Kongress in Wiesbaden startet mit Workshops

Der 32. DGI-Kongress in Wiesbaden wird am 29. November 2018 eröffnet. Traditionell finden am ersten Kongresstag die Industrie-Workshops der Goldsponsoren und der Founding Goldsponsoren statt. Am 30. November und 01. Dezember können sich die Kongressbesucher dann auf das wissenschaftliche Programm und die ImplantExpo freuen.

Fortbildungstipps

Fortbildungskongress vom 10.01. bis 12.01.2019

33. Berliner Zahnärztetag

Der Berliner Zahnärztetag der Zahnärztekammer Berlin und der KZV Berlin kann bereits auf mehr als dreißig erfolgreiche Kongressjahre zurückblicken.

Fortbildung Bayerische Landeszahnärztekammer/eazf GmbH

Moderne Implantatprothetik - Theoretische Grundlagen und praktische Umsetzung