… Jeder Zahnarzt steht also bei der Bewertung des Befundes und der Prognose seiner Therapie somit vor gewissen Unsicherheiten und je nach persönlichem Erfahrungsgrad und Therapieschwerpunkt stellt sich diese Entscheidung im Einzelfall problematisch dar. Ziel des Vortrages ist es, die Teilnehmer durch Darstellung und kritische Bewertung aktueller chirurgischer und nicht-chirurgischer Verfahren an eine effiziente, prognoseorientierte Therapiestrategie heranzuführen, die Grundlage für eine erfolgreiche restaurative Therapie und orale Rehabilitation des Patienten ist. Die vermutlich auch zukünftig hohe Prävalenz parodontaler Erkrankungen erfordert die Entwicklung neuartiger und spezifischerer Präventions – und Behandlungstechniken, deren Potential im Rahmen dieses Vortrags ebenfalls beleuchtet und diskutiert werden soll.

Der Wissenschaftliche Abend kann auch gern mit dem Team besucht werden. Die Teilnahme ist kostenfrei und ohne Anmeldung möglich. 

Referent: Prof. Dr. Dr. Thomas Beikler, Hamburg
Kursnummer: 94 PARO
Termin: Montag, 02.09.2019 , 20:00 – 21:30 Uhr
Punkte: 2
Zielgruppe: Zahnärzte / Zahnärztinnen
Kategorie: Wissenschaftlicher Abend
Gebühr: 0 Euro
Ort: Universitätsklinikum Eppendorf, Hörsaal Augenklinik, Martinistraße 52, 20246 Hamburg
Veranstalter: Zahnärztekammer Hamburg

Kontakt für Fragen oder Beratung:
Katharina Heitzmann
Tel.: 040 73 34 05-32
Fax.: 040 73 34 05-9932
Mail.: katharina.heitzmann@zaek-hh.de

Weitere Informationen: Fortbildung der Zahnärztekammer Hamburg

 

 

 

Artikelempfehlungen

  • Fortbildung der Zahnärztekammer Hamburg

    Patientenaufklärung, Einwilligung, Dokumentation und Schweigepflicht – was Sie wissen müssen!

    Jede zahnärztliche Behandlung stellt tatbestandlich eine Körperverletzung dar. Diese Straftat ist nur dann gerechtfertigt, wenn der Patient in die Behandlung nach vorangegangener Aufklärung eingewilligt hat. Eine fehlende oder auch nur mangelnde Aufklärung kann - gleichermaßen wie ein Behandlungsfehler - zu Schadensersatzansprüchen des Patienten führen.

  • Sonderveranstaltung mit Prof. Dr. Moritz Kebschull MBA

    Gezielte Parodontitistherapie

    Parodontale Erkrankungen sind hoch prävalent und führen ohne adäquate Behandlung auch zu einem erhöhten Risiko für schwerwiegende Allgemeinerkrankungen. Daher ist eine gezielte, effektive Therapie jedes Patienten mit Parodontitis von großer Bedeutung. Dies gilt insbesondere für Fälle mit rasch fortschreitender Parodontitis.

Teilen: