Dass sich Implantate hülsenlos schablonengeführt präziser setzen lassen als hülsengeführt, hat Dr. Sigmar Schnutenhaus, Hilzingen, in einer klinischen Studie gezeigt. © Dr. Sigmar Schnutenhaus

Artikelempfehlungen

  • Die virtuelle Planung eines komplexen Implantatfalls mit Bohrschablone und Sofortversorgung mit einer präfabrizierten temporären Brücke: Abbildung 1 zeigt die dreidimensionalen Implantatpositionen mit Konstruktion der Bohrschablone, Abbildung  2 die 3-D-Ansicht des Bohrschablonendesigns und Abbildung  3 die Frontaldarstellung der dreidimensionalen Implantatplanung mit 3-D-Projektion des späteren Zahnersatzes.

    Interdisziplinärer digitaler Workflow

    Digitale Zahnheilkunde mit offener Softwarearchitektur

    exocad veranstaltet am 12. und 13. März 2020 zum zweiten Mal „Insights 2020“ in Darmstadt. Im Mittelpunkt stehen die nahezu grenzenlosen Möglichkeiten von exocads offener Softwareplattform, auf der sich digitale Technologien unterschiedlicher Hersteller zu einem konsistenten digitalen Workflow verbinden lassen.

  • NovoMatrix: Chirurgisch evolutionär - Nächste Generation von Augmentationsmaterial

    Verbesserte Lebensqualität für Patienten

    NovoMatrix: Chirurgisch evolutionär – Nächste Generation von Augmentationsmaterial

    Sie ist reißfest und einfach zu handhaben: Mit NovoMatrix – einer azellulären dermalen Matrix entwickelt von BioHori­zons Camlog und dem irischen Pharmaunternehmen Allergan – erscheint die nächste Generation von Weichgewebe-Augmentationsmaterial auf dem europäischen Markt.

Teilen:
mm
Redakteurin Medizin Zahnmedizin im Deutschen Ärzteverlag, Schwerpunkte: Implantologie, Parodontologie, Endodontologie, digitale Zahnheilkunde.