Artikelempfehlungen

  • Minimalinvasive Chirurgie und kurze Implantate

    Kurz und gut?

    In nahezu allen Bereichen der Medizin besteht ein Trend zu Behandlungen, die durch ihre geringe Invasivität und der damit verbundenen reduzierten Morbidität zu einer höheren Akzeptanz führen. In der zahnärztlichen Implantologie wird dieses durch den Einsatz von kurzen Implantaten realisiert, welche immer häufiger inseriert werden.

  • Herstellung von PRF gemäß des Low-Speed Centrifugation Concept (LSCC) zur Knochen- und Weichgeweberegeneration

    Autologe Alternative

    Das plättchenreiche Fibrin (PRF) ist ein Blutkonzentratsystem, das ohne Zugabe von Antikoagulantien aus dem zentrifugierten peripheren Blut des Patienten hergestellt wird. PRF zeichnet sich durch die einfache Handhabung und eine minimalinvasive, zeitsparende Herstellungstechnik aus, die sehr gut in die alltägliche klinische Anwendung integriert werden kann.

Teilen:
mm
Redakteurin Medizin Zahnmedizin im Deutschen Ärzteverlag, Schwerpunkte: Implantologie, Parodontologie, Endodontologie, digitale Zahnheilkunde.