Implantologie

Auszeichnung der Universität Göteborg

Prof. Frank Schwarz erhält Jan Lindhe Award

DGI-Präsident Prof. Dr. Frank Schwarz von der Poliklinik am Universitätsklinikum Düsseldorf erhielt am 5. Mai 2017 den Jan Lindhe Award. Vergeben wird der Preis von der renommierten Sahlgrenska Academy der Universität von Göteborg und der Skandinavischen Gesellschaft für Parodontologie.

Fallpräsentation

Versorgung von Zirkonimplantaten mit PEEK-Restaurationen

Durch diese Fallpräsentation soll die Versorgung von Zirkon-Implantaten mit PEEK-Restaurationen getestet werden. PEEK (Polyetheretherketon) ist ein hochtemperaturbeständiger thermoplatischer Kunststoff, der in der Zahnmedizin zur prothetischen Versorgung verwendet wird.

Metastudie

Implantate bei Diabetikern

Dieses Review ging der Frage nach, ob bei Patienten mit Diabetes mellitus höhere Komplikationsraten bei einer Versorgung mit Implantaten auftreten, als bei Patienten ohne Diabetes-Erkrankung.

Produktportfolio Straumann

Lösungen aus einer Hand

Im Interview geht Jens Dexheimer, Executive Vice President Europe, Straumann, auf das ganzheitliche Produktportfolio von Straumann ein. Vor allem der digitale Workflow ist ein maßgeblicher Faktor, der die angebotene Produkte und neu gewonnene Partnerschaften beeinflusst.

ITI World Symposium

Mehr Zähne erhalten

Für Frederic Kauffmann, Würzburg, war es das erste Mal auf dem ITI World Symposium. Welche Eindrücke und welches Wissen er konkret für seine Arbeit in der Praxis mitnimmt, schildert er im Interview.

Größter internationaler Implantologie-Kongress

Das war das ITI World Symposium

Es war ein Event der Superlative. Da sind sich Referenten, Veranstalter und Besucher einig. Nach drei Tagen „Wissen pur“ kennt die Begeisterung kaum Grenzen.

Flap-Less-Methodik:

Korrektur bukkaler Dehiszenz bei Sofortimplantation

Die Autoren setzten sich zum Ziel, bukkale Knochendehiszenzen mittels Kollagen-angereicherten xenogenen Blöcken auszugleichen – jedoch ohne Verwendung eines chirurgischen Lappens oder Membranen.

Interview mit Prof. Dr. Daniel Buser

„Weniger Chirurgie, weniger Schmerzen“

70 Prozent aller Implantate werden nach einer Extraktion eingesetzt, die meisten früh, wenige spät, immer mehr sofort. Die Frühimplantation ist heute bestens dokumentiert, doch die Sofortimplantation zieht nach. Denn „bei optimalen Ausgangssituationen ist sie hoch attraktiv“, sagt Prof. Dr. Daniel Buser, Bern, im Interview beim ITI World Symposium.

Überlebensraten und Kompatibilität

Wie gut sind Keramikimplantate im Vergleich zu Titanimplantaten?

Eine prospektive klinische Studie über den Erfolg von Zirkondioxidimplantaten in Einzelzahnlücken. Verglichen wird dabei zwischen Keramik- und Titanimplantaten.

DGOI Wintersymposium

Autologe Knochenzylinder in der Knochenaugmentation

In einem kurzen Interview mit Eva-Maria Hübner spricht Prof. Dr. Georg-Hubertus Nentwig, Fortbildungsreferent und Vizepräsident der DGOI, über autologe Knochenzylinder als Lösungsansatz für den vertikalen Knochenaufbau, deren Einsatzgebiete und Risiken.

Fortbildungstipps

Fortbildung der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein

Einsteigerkurs Implantologie mit ausführlichen Hands-on-Übungen

Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe

ImplanTag 2018

6. Nationales Symposium Osteology Frankfurt, 20.-21. April 2018

Osteology Foundation: Regeneration 360°

Die Landeszahnärztekammer Sachsen (LZKS) informiert

Ein Nachmittag rund um Parodontitis