Implantologie

Augmentative Maßnahmen

Kriterien der Kieferkammspaltung

Kieferkamm spalten
Die Kieferkammspaltung bietet gegenüber herkömmlichen An- und Auflagerungsplastiken ein hohes Maß an Behandlungssicherheit, geringere Kosten und weniger Beeinträchtigungen für den Patienten.

ceramic.implantat

Einteilige Keramikimplantate überzeugen

Keramikimplantat
Bislang wurde die Einteiligkeit von Keramikimplantaten häufig als ein Nachteil bewertet.

Schnelle Methode zur Rehabilitation eines stark geschädigten Gebisses

„Go graftless“ – Implantieren ohne Augmentation

Ältere Menschen können wegen schlechter oder fehlender Zähne oft nicht unbeschwert essen, sprechen oder lächeln. Das wirkt sich negativ auf ihre Lebensqualität aus; zudem lösen mangelnde Mundhygiene, Karies und Parodontitis Allgemeinerkrankungen aus. Die Aufgabe des Zahnarztes ist es, geschädigte Gebisse und Zahnlücken prothetisch zu behandeln, um das Wohlbefinden und die Lebenszufriedenheit seiner Patienten wiederherzustellen.

Live-OP von Prof. Dr. Hans-Joachim Nickenig

Sinusbodenelevation vor großem Publikum

Es war der Höhepunkt der diesjährigen Jahrestagung des DGI-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen: Der erste Vorsitzende Prof. Dr. Hans-Joachim Nickenig (Köln) ließ sich beim Operieren auf die Finger schauen. Seine Sinusbodenelevation mit zeitgleicher Implantatinsertion wurde aus Düsseldorf ins Kölner Maritim-Hotel übertragen.

Interview mit Dr. Michael Mallaun, Straumann Basel

Auf die Oberfläche kommt es an

Die richtige Mischung aus Rauigkeit und Topografie der Implantatoberfläche ist vor allem für die Sekundärstabilität entscheidend. Für die Oberflächenstrukturierung stehen verschiedene Techniken zur Verfügung. Das Spektrum reicht von additiven Verfahren wie Titanplasmabeschichtung, Hydroxylapatit über subtraktive Techniken, Sandstrahlung, Ätzung, spezielle Laserbehandlung bis hin zu mikrostrukturierten Oberflächen. Dr. Michael Mallaun, Straumann Basel, spricht im Interview mit Redakteurin Anne Barfuß über die entscheidenden Faktoren. 

Beitrag der ZZI: Aus der Praxis für die Praxis

Der Einfluss der Implantat-Abutment-Verbindung auf das marginale Knochenniveau

Der Erhalt des marginalen Knochens ist entscheidend für gute ästhetische und funktionelle Ergebnisse. Besonders die Implantat-Abutment-Verbindung hat darauf einen wesentlichen Einfluss.

Allogene Knochentransplantate

Peressigsäure-sterilisierte allogene Knochentransplantate zur präimplantatologischen Augmentation des Alveolarfortsatzes Peracetic acid

Allogene Knochentransplantate werden zunehmend, aber auch sehr kontrovers diskutiert. Die aktuelle Literatur weist auf eine klinische Äquivalenz zu autologem Knochen und auf erhebliche Anwendungsvorteile hin. Vorbehalte wegen Infektiosität und Antigenität scheinen nach derzeitigem Kenntnisstand weitgehend unbegründet.

Sichere Sofortversorgung zahnloser Kiefer

Digital perfektionierte Abläufe und hoher Patientenkomfort

Die fortschreitende Digitalisierung in Zahnmedizin und -technik ermöglicht es, den implantatchirurgischen und prothetischen Behandlungsverlauf ständig effektiver und effizienter zu gestalten. Hochpräzise und seriös vorhersagbare Ergebnisse sowie permanente Reproduzierbarkeit gehen einher mit Zeitersparnis, Kostenreduktion und Steigerung des Patientenkomforts.

Dental Day bei der 3. International Conference on 3D Printing in Medicine

Alles im Druck

Anlässlich des 3D-Print-Kongresses der Universität Mainz am 4. und 5. Mai 2018 in den Räumen des Mainzer Schlosses fand zum ersten Mal der Dental Day statt. Es zeigte sich: Die Präzision ist da, und gerade für Spezialisten bietet der 3D-Druck interessante Perspektiven.

Universität Freiburg/Breisgau: Master Parodontologie und Implantattherapie 2018

Freiburger Masterstudiengang 2018

Der Freiburger Master of Science Parodontologie & Implantattherapie startete 2017 zum 11. Mal

Fortbildungstipps

Fortbildung der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein

Einsteigerkurs Implantologie mit ausführlichen Hands-on-Übungen

Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe

ImplanTag 2018

6. Nationales Symposium Osteology Frankfurt, 20.-21. April 2018

Osteology Foundation: Regeneration 360°

Die Landeszahnärztekammer Sachsen (LZKS) informiert

Ein Nachmittag rund um Parodontitis