Parodontologie

Neue S3-Leitlinie

Update Antibiotika

Neue S3-Leitlinie zur adjuvanten systemischen Antibiotikagabe bei subgingivaler Instrumentierung im Rahmen der systematischen ­Parodontitistherapie.
Eine neue Leitlinie soll, basierend auf einer systematischen Auswertung der aktuellen Literatur, eine Entscheidungshilfe zur adjuvanten Gabe systemisch wirksamer Antibiotika in der Parodontitistherapie geben.

Die wichtigsten Aspekte für die Praxis

Antibakterielle Mundspüllösungen: Wann und wem bringen sie etwas?

Antibakterielle Mundspüllösungen: Wann und wem bringen sie etwas?
Aufgrund der Fülle an Mundspüllösungen sowie einer großen Zahl an unterschiedlichen Studien zur deren Wirkung kam vor einigen Jahren bereits der Wunsch auf, eine deutsche Leitlinie zu verfassen. Nachfolgend fasst Prof. Dr. Nicole Arweiler die wichtigsten Aspekte für die Praxis zusammen.

Um periimplantäre Erkrankungen erweitert

Neue Klassifikation in der Parodontologie

Behandlungsinstrumente - Klassifikation
Erkrankungen können erfolgreich und vorhersagbar behandelt werden, wenn treffende Diagnosen vom (Zahn-)Arzt gestellt werden. Dafür ist eine Klassifikation nötig, die möglichst alle Facetten der Erkrankung in Betracht zieht. Diese Klassifikation für Parodontalerkrankungen ist überarbeitet und um periimplantäre Erkrankungen erweitert worden.

Mitglieder wählten / Kongress „Ästhetik in der Parodontologie“

Bettina Dannewitz ist neue DG Paro-Präsidentin

Prof. Dr. Bettina Dannewitz
Prof. Dr. Bettina Dannewitz wurde von den Mitgliedern der DG Paro zur neuen Präsidentin gewählt. Sie übernimmt das Amt für die kommenden drei Jahre. Im Anschluss der Wahl begann die Jahrestagung mit dem Kongress um „Ästhetik in der Parodontologie“.

DG Paro Jahrestagung in Darmstadt

Ästhetik beim Parodontitispatienten

Vom 19.–21.09.2019 findet die DG Paro Jahrestagung in Darmstadt statt. Schwere Parodontalerkrankungen sowie viele therapeutische Maßnahmen führen zu einer Einschränkung des ästhetischen Bildes – von „schwarzen Dreiecken“ bis hin zu massiven Hart- und Weichgewebsdefekten. Wie Sie diesen Problemen entgegenwirken können erfahren Sie auf der Jahrestagung von nationalen und internationalen Top-Referenten.

Fortbildung der Zahnärztekammer Niedersachsen

Parodontologie – Ätiologie und Pathogenese, Epidemiologie, Fallplanung

Fortbildung im Rahmen der Strukturierten Fortbildung „Parodontologie“ der Zahnärztekammer Niedersachsen zum Thema "Ätiologie und Pathogenese, Epidemiologie, Fallplanung" mit theoretischem und praktischem Teil. Referenten der Veranstaltungen sind Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. Anton Sculean (Bern) und Prof. Dr. Ralf Rößler (Wetzlar).

Beitrag der ZZI: Update aus dem Bereich der nichtchirurgischen Parodontitistherapie

Nichtchirurgische Pardodontitistherapie

Durch aktuelle Studien und klinische Beobachtungen haben sich die Konzepte im Bereich der Parodontologie in den letzten Jahren stark verändert. Der Stellenwert der nichtchirurgischen Parodontitistherapie wurde dabei deutlich aufgewertet.

Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e.V.

„Mythos“ PZR? – DG PARO plädiert für differenzierte Betrachtung

„Verdacht auf Abzocke bei professioneller Zahnreinigung“ oder „Die Zahnreinigung vom Profi ist umstritten“: Am 6. Mai 2019 erschienen in verschiedenen Tageszeitungen im Stuttgarter Raum Artikel zum Thema professionelle Zahnreinigung (PZR), die bei Patienten und in der Zahnärzteschaft einige Wellen geschlagen haben. Die Artikel ziehen Schlussfolgerungen, die in dieser Form weder sachlich richtig noch für Patienten hilfreich sind. Die DG PARO plädiert für einen sorgfältigeren Umgang mit den Begrifflichkeiten und eine differenzierte Betrachtung der Patientenzielgruppen.

6. Internationales Osteology Symposium Barcelona 2019

Experten-Line-up zur Next ReGeneration

Rund 2800 Wissenschaftler und Kliniker aus 65 Ländern informierten sich Ende April 2019 in Barcelona über die Trends in der regenerativen Therapie. Für den Erfolg sorgten neben der Attraktivität Barcelonas als katalonische Metropole – das beeindruckende Line-up internationaler Experten der oralen Regeneration, die die aktuelle Datenlage aufzeigten und ihre klinischen Erfahrungen zu den regenerative Verfahren und dem Einsatz neuer Materialien beim Hart- und Weichgewebemanagement teilten. Hands-on Workshops und die Foren der Partner DGI und Sepa rundeten das umfangreiche Programm ab.

Europäischer Tag der Parodontologie am 12. Mai

#LoveYourGum – Liebe Dein Zahnfleisch

Der 12. Mai ist in diesem Jahr nicht nur Europäischer Tag der Parodontologie – sondern auch Muttertag. Diesen besonderen Anlass lässt sich die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DG PARO) nicht entgehen: Mit einer deutschlandweiten Kampagne klärt sie über die Volkskrankheit Parodontitis und die besondere Bedeutung der Mundgesundheit für werdende Mütter auf. Die Fachgesellschaft hat dazu ein vielfältiges, multimediales Paket zusammengestellt, das Patienten informiert und Zahnärzte in ihrer Aufklärungsarbeit unterstützt. Unter dem Motto „#LoveYourGum – Liebe Dein Zahnfleisch“ will die Kampagne Schwangere sensibilisieren sowie auf die frühzeitige Diagnose und Behandlung von Parodontalerkrankungen vor und während der Schwangerschaft hinwirken.

Fortbildungstipps