Philips ist weit mehr als ein Dentalhersteller. Die Firma hat sich auf das Thema Gesundheit fokussiert, wozu natürlich auch die Zahnhygiene gehört. Mit der Zahnbürste Sonicare ist Philips seit 25 Jahren führend, vor allem in Bezug auf die Technik. Doch auch bei Philips liegt die Zukunft in der Digitalisierung und dem Internet of Things.

Mit der neuen Zahnbürste und einem Atemmessgerät kann der Nutzer seine Mundhygiene nun weiter verbessern. Über eine App erhält er die notwendigen Informationen. Dort sieht er, wo er sich die Zähne gründlich geputzt hat, aber auch, wo noch Verbesserungsbedarf besteht oder wo er zu stark mit der Zahnbürste aufdrückt. Mit dem Atemmessgerät lässt sich ebenfalls über die App feststellen, ob man an Ausgasungen leidet, die zu Mundgeruch führen. Nicht nur die Diagnostik wird damit erleichtert, sondern auch eine Beobachtung der Behandlung und dessen Erfolg.

Artikelempfehlungen

  • video

    Neue Standards in der Prophylaxe

    Zukunftsweisende Partnerschaft von Philips und EMS

    Die beiden Produkthersteller Philips und EMS möchten gemeinsam neue Standards für die Prophylaxe setzen. André Mügge von Philips erklärt im Interview die Vorteile für Patienten und Zahnarztpraxen.

  • video

    Philips

    Neue Studien zur Philips Sonicare DiamondClean Smart

    Im Interview mit zm Markt TV stellt Dr. Maha Yakob, Director Professional Relations Scientific Affairs bei Philips Oral Healthcare, aktuelle Studienergebnisse zur Philips Sonicare DiamondClean Smart vor.

Teilen:
mm
Ist Volontärin in der Redaktion Medizin/Zahnmedizin beim Deutschen Ärzteverlag.