© Kai Sprenger

exocad ist weltweit führender Anbieter auf dem Markt für CAD/CAM-Dental-Software und bietet in über 150 Ländern vollständig integrierte Workflows für Dentallabore und Zahnarztpraxen. Mit diesem Schritt wird das US-amerikanische Unternehmen Align Technology seine digitale Plattform weiter stärken und ausbauen.

Die Übernahme von exocad stärkt die digitale Plattform von Align, ein Unternehmen, das innovative Tools und Funktionen für diagnostische, restaurative, implantologische und kieferorthopädische Workflows bietet. Die Übernahme bringt die Kompetenz von exocad in restaurativer Zahnmedizin, Implantologie, schablonengeführter Chirurgie und Ästhetik in das AlignTechnology-Portfolio ein, erweitert die digitalen Lösungen Invisalign und iTero von Align und ebnet den Weg für neue, nahtlose, disziplinübergreifende Zahnmedizin als Chairside-Lösung und im zahntechnischen Labor.

Mit seinen 200 Partnern und mehr als 35.000 installierten Lizenzen weltweit erweitert exocad die Reichweite der Align-Plattform in der digitalen Zahnmedizin. „Die Zahnmedizin entwickelt sich heute digital weiter, wobei technologische Fortschritte und das Bewusstsein der Verbraucher neue Möglichkeiten der kieferorthopädischen und zahnmedizinischen Behandlung eröffnen. Align ist in der einzigartigen Lage, die digitale Umwandlung der Zahnmedizin zu führen, indem wir die umfassende Behandlungsplanung neu gestalten und die Art und Weise, wie Kieferorthopäden und Zahnmediziner mit unserer digitalen Plattform arbeiten, um die Ästhetik zu verändern, neu definieren“, sagt Joe Hogan, Präsident und CEO von Align Technology. „exocad ermöglicht es uns, die digitale Plattform von Align zu erweitern und zu vertiefen, indem wir mit unserer end-to-end digitalen Plattform auf Bedürfnisse eingehen, die die Kieferorthopädie und die Zahnmedizin erleichtern und die Akzeptanz der Invisalign-Behandlung bei den mehr als 300 Millionen potenziellen Patienten weltweit beschleunigen“.

Diese Übernahme sei ein natürlicher nächster Schritt in der Zusammenarbeit zwischen Align und exocad, die 2017 mit der nahtlosen Integration von Aligns iTero Intraoral-Scannern und der exocad Chairside CAD-Software begann, heißt es. Später wurde die Zusammenarbeit um einen vollständig validierten Workflow erweitert, der das Fräsen von Zahnrestaurationen in-house auf jeder kompatiblen Fräsmaschine ermöglichte. „Und vor kurzem haben wir auf dem Chicago Midwinter Meeting 2020 den einzigartigen exocad Connector angekündigt.“

„Ich bin begeistert von den enormen Wachstumschancen für exocad und seine Kunden, die sich aus der Zugehörigkeit zur Align Technology ergeben“, sagt Tillmann Steinbrecher, CEO und Mitbegründer von exocad. „Gemeinsam werden wir die Position von exocad als Schlüssel-Technologieanbieter für die dentale CAD/CAM-Branche weiter stärken und geleitet von dem offenen Ansatz, der die Grundlage unseres Unternehmens bildet, kontinuierliche Innovationen vorantreiben.“

exocad soll unverändert bestehen bleiben – nun aber mehr Kunden Softwarelösungen anbieten können. Die exocad-Mitbegründer Tillmann Steinbrecher und Maik Gerth sollen mit ihrem Team an Bord bleiben.

„Die Übernahme von exocad ergänzt unser Portfolio um ein talentiertes und leidenschaftliches Team sowie um ein hoch innovatives, branchenführendes Produktportfolio, das eine hervorragende Ergänzung zu unseren aktuellen Workflow-Lösungen darstellt“, sagt John Morici, Align Technology, senior vice president and CFO. „Wir werden weiterhin darin investieren, die führende Stellung von exocad im dentalen CAD/CAM-Markt zu behalten. Wir bauen darauf auf und erwarten, dass exocad einen bedeutenden Beitrag zur Gesamtstrategie von Align leisten wird“.

Der Abschluss der Übernahme wird für das zweite Quartal 2020 erwartet. Im Rahmen der Vereinbarung wird Align etwa 376 Millionen Euro für die Übernahme von exocad zahlen, die sich mehrheitlich im Besitz von Carlyle Europe Technology Partners (CETP) befindet. Goldman Sachs & Co. LLC fungiert als exklusiver Finanzberater von Align. Die UBS Investment Bank fungiert als exklusiver Finanzberater für Exocad und für Fonds, die von CETP verwaltet oder beraten werden.

Align geht davon aus, dass die Übernahme von Exocad voraussichtlich zu einer Steigerung der Bruttomarge führen wird, was die Stärke des Software-Geschäfts von Exocad widerspiegelt. „Wir gehen davon aus, dass der Gewinn pro Aktie nach US-GAAP für das Geschäftsjahr 2020 aufgrund akquisitionsbedingter Kosten verwässert wird.“