Die Carestream Dental Germany GmbH hat sich mit Andreas Binder und Robert Leonhardt doppelte Verstärkung für Vertrieb und Marketing ins Boot geholt.
Die Carestream Dental Germany GmbH hat sich mit Andreas Binder und Robert Leonhardt doppelte Verstärkung für Vertrieb und Marketing ins Boot geholt.

Die Carestream Dental Germany GmbH hat sich mit Andreas Binder und Robert Leonhardt doppelte Verstärkung ins Boot geholt. In der Funktion als Regional Sales & Service Director Central EMEA verantwortet Vertriebsexperte Andreas Binder den Wirtschaftsraum Zentraleuropa mit Ländern wie Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Ungarn, Rumänien und Bulgarien und erhält dabei versierte Marketing-Unterstützung durch Robert Leonhardt in seiner Funktion als Trade Marketing Manager Central EMEA.

Binder: „Wir spielen in der Champions League der digitalen Diagnostik“

Geballte Expertise im Vertrieb medizintechnischer Produkte bringt Andreas Binder aus seiner mehr als zehnjährigen Zeit beim Global Player GE mit, wo er zuletzt als Sales Director Imaging bei GE Healthcare den Bereich digitale Bildgebung verantwortete. Zuvor hatte er nach internationalen Stationen im gleichen Konzern erfolgreich verschiedene wachstumsfokussierte Vertriebs- und Vertriebsleitungspositionen inne.

Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung bei einem innovativen Technologieleader kristallierte sich Carestream Dental als ideale Basis heraus: „Es mag sein, dass der ein oder andere Carestream Dental noch nicht auf seinem Radar hat. Doch das will ich ändern, denn wir sind der Pure-Player für die digitale Diagnostik. Innovationen treiben unsere Produktentwicklung an“, sagt Andreas Binder.

„Wenn man es mit den Worten eines Sportlers ausdrücken will: Wir spielen mit Carestream Dental in der Champions League der digitalen Diagnostik“, sagt der leidenschaftliche Fussballspieler Binder. Das Unternehmen mit EMEA Hauptsitz in Stuttgart schreibt sich das Motto „Simply Digital.“ auf die Fahnen und wartet mit einem vollständigen und innovativen Produktportfolio für die digitale Diagnostik auf – dazu gehören die extraoralen DVT-Geräte, die Intraoralscanner und insbesondere eine offene Software.

Binders Start bei Carestream Dental war auf Grund der Covid-19-Pandemie von völlig unerwarteten Herausforderungen geprägt. Dennoch gelangen ihm und seinem Team die erfolgreichen Neuprodukteinführungen des DVT CS 8200 3D und des Intraoralscanners CS 3700, das Nachrüsten des DVT CS 9600 um den ScanCeph-Fernröntgen-Arm sowie intelligente Software-Updates. Auch für 2021 hat Carestream Dental bereits spannende Innovationen für Implantologie- und KFO-Workflows in peto.

Alle Lösungen von Carestream Dental sind darauf ausgerichtet, den digitalen Workflow für Zahnmediziner wie Implantologen, Kieferorthopäden und Endodontologen sowie insbesondere auch für zahntechnische Labore komplett abzudecken. Die Prämisse bei der Produktentwicklung stützt sich auf drei Säulen: intuitiv, innovativ und einfach in der Anwendung. Dabei nimmt zunehmend die Integration künstlicher Intelligenz (KI) eine bedeutende Rolle ein, ganz besonders in der Software wie das neue CS Model+ v5. Andreas Binder: „In den USA sind wir gerade dabei, die Software für die Alignerbehandlung einzuführen. Diese ist enorm vielversprechend für eine chairside durchgeführte Alignerbehandlung.“

Robert Leonhardt: „Einmal Dental – immer Dental“ trifft auf „Digital First-Mindset“

Unterstützung im Bereich Marketing bekommt Andreas Binder durch Robert Leonhardt, der ab sofort sämtliche Marketingaktivitäten für Carestream Dental in Central EMEA verantwortet. Versierten internationalen Marketing Background bringt Robert Leonhardt aus seinen 15 Jahren Marketing-Erfahrung bei führenden Unternehmen der Dentalbranche wie Zimmer Biomet und Dentsply Sirona mit. Nach einem kurzfristigen beruflichen Ausflug in die Diagnostik traf Robert Leonhardt Corona zum Trotz für sich die elementare Entscheidung: „Einmal Dental – immer Dental“. „Mein Bekenntnis zur Dentalbranche und mein ausgepägtes „Digital First-Mindset“ machen meinen Wechsel zu Carestream Dental zu einem vollkommen logischen Schritt für meine berufliche Weiterentwicklung. Hier bin ich genau an der Stelle, wo ich sein will, nämlich am Puls der Zeit, wenn es um die Digitalisierung der Zahnmedizin geht.“

Dank seiner langjährigen Erfahrungen im Dentalmarkt kennt er diese wie seine Westentasche und ist sich insbesondere über die Herausforderungen, denen Zahnmediziner und Labore gegenüberstehen, im Klaren. Mit Carestream Dental kann er sich ihnen bewusst an die Seite stellen, denn die Lösungen des Unternehmens für die digitale Zahnmedizin sorgen für deutlich vereinfachte Abläufe in Zahnarztpraxis und Labor. Kliniker, Techniker und insbesondere Helferinnen und Helfer in der Praxis sollen mit möglichst intuitiven digitalen Lösungsansätzen unterstützt werden. „Es ist unglaublich faszinierend, wie präzise und intuitiv die Abdrucknahme zum Beispiel mit dem Intraoralscanner CS 3700 sich heute gestaltet und wie viel Mehrwert der digitale Scan gegenüber dem analogen Abdruck besitzt“, sagt Robert Leonhardt in Hinblick auf eine aktuelle Vergleichstudie von Dr. Mangano et al. Im Zentrum steht stets der Patient – er soll von einer optimalen Behandlung profitieren, was letztlich widerum der Praxis zu Gute kommt. Dabei gilt das perfekte Bild in der Diagnostik als das A und O für eine präzise Therapieplanung.

Artikelempfehlungen

  • Außerdem virtuelle Produkt- und Serviceinnovationen

    Statt IDS: Carestream Dental setzt 2021 auf virtuelle Fortbildungschancen

    Auch Carestream Dental wird wegen Corona nicht an der IDS 2021 teilnehmen. Stattdessen will sich das Unternehmen im kommenden Jahr auf die Unterstützung der dentalen Gemeinschaft konzentrieren.

  • Neuer Group Vice President CAD/CAM bei Dentsply Sirona

    Dr. Alexander Völcker tritt die Nachfolge von Dr. Frank Thiel an

    Dr. Alexander Völcker hat im Februar seine neue Stelle als Leiter des strategischen Geschäftsbereichs CAD/CAM bei Dentsply Sirona angetreten. Bisher hatte Völcker die Stelle des Corporate Vice President Business Development besetzt. Sein Vorgänger Dr. Frank Thiel übernimmt ab sofort die Leitung des Forschungs- und Entwicklungsbereichs bei CAD/CAM.

Teilen: